Auf tour mit dem neuen Afeefa Blog Team #Damasco Project @Ost-Passage Theater

[english version below]   [Fotos: Rebekka Spott] [Text: Katharina Lundt, Daniela Döring, Franziska Furcht]

Nun ist es endlich soweit, das neue und frisch motivierte Blogger-Team von interaction Leipzig e.V. startet durch und erkundet mit Afeefa die kunterbunte Stadt Leipzig auf der Suche nach kultureller Diversität und Orten des gemeinsamen Zusammenseins. Afeefa – die neue Onlineplattform für alle Angebote rund um Transkulturalität und Integration in Leipzig – macht es uns einfach, schnell ein spannendes Event zu finden:

DAMASCO PROJECT am 14. Mai LIVE IM OST-PASSAGE THEATER – nichts wie hin!

Im Publikum Menschen aus verschiedensten Ländern, die sich auf die Stuhlreihen unter dem atmosphärischen Steingewölbe des Ost-Passage Theaters verteilen. Sofort spürt man die Besonderheit dieses Ortes, der neu und alt zugleich ist. Mit der Vision, ein Nachbarschaftstheater im Leipziger Osten zu gründen, hat das Kollektiv einen offenen Ort für alle geschaffen: Einen Probe- und Aufführungsort für die Theater-Off-Szene, einen Raum für Konzerte und Begegnungen. “Unter einem Dach wollen wir dabei versammeln, was zusammen gehört: Laien, Amateure und Profis”, so die Gründer des OPT auf ihrer Website. Dabei geht es insbesondere um Partizipation im Stadtteil und einen Ort des Mitmachens, des Aktiv-werdens.

Der Saal ist inzwischen schon mehr als voll. Rechts und links neben den Sitzreihen sitzen ein paar Leute auf dem Boden, andere wuseln im hinteren Bereich herum. Die Stimmung ist mehr als heiter und ausgelassen. Quirlige Stimmen und Lachen erfüllen den Raum.

Alle sind da, um sie zu sehen – Damasko Project, ein Projekt des syrischen Musikers Ghays Mansour. Bei jedem Auftritt setzt sich die Band aus immer neuen Musiker*innen zusammen. Dem Sänger und Gründer Ghays geht dabei vor allem darum, eine Reise durch die arabische Musikwelt mit dem Publikum zu unternehmen und möglichst viele unterschiedliche Dialekte aus Syrien in seine Songs mit einfließen zu lassen.

Endlich geht es los. Ghays stellt sich und seine Band in verschiedenen Sprachen vor, lebendige Normalität im Leipziger Osten und ein Vorbild für unsere Gesellschaft. Er selbst lebt seit zwei Jahren in Deutschland, erzählt er während des Konzerts.

Immer wieder gibt es kleine Interaktionen mit dem Publikum. Die Atmosphäre ist geradezu vertraut, wie unter Freunden. Vor der Bühne bildet sich eine kleine Gruppe tanzender Menschen. Arm in Arm bebt die Menge zu den Beats. So nimmt der Abend seinen Lauf. Großartige Musik, offene Leute und ein paar kühle Getränke…was will man mehr?

Vielen Dank Damasko Project, you are great!

Ihr habt Lust bekommen und wollt selbst mitmachen im Blogger Team, dann schreibt mir an kontakt@interaction-leipzig.de oder ruft mal an unter 0151 1551 95 02.

Ihr habt eine spannende Veranstaltung und wollt, das das Afeefa Blogger Team vorbeikommt und einen Beitrag darüber schreibt? Dann meldet euch bei kontakt@interaction-leipzig.de 

+ + +

Now the time has finally come for the new and freshly motivated blogger team from interaction Leipzig e.V. to start with Afeefa and explore the motley city of Leipzig in search of cultural diversity and places to live together. Afeefa – the new online platform for all offers concerning transculturality and integration in Leipzig – makes it easy for us to quickly find an exciting event:

DAMASCO PROJECT on May 14th LIVE IN THE EASTER PASSAGE THEATER – let’s go!

In the audience people from various countries spread out on the rows of chairs under the atmospheric stone vaults of the Ost-Passage Theater. Immediately you can feel the peculiarity of this place, which is new and old at the same time. With the vision of founding a neighborhood theater in the east of Leipzig, the collective has created an open space for all: a rehearsal and performance venue for the theater-off scene, a space for concerts and encounters. „Under one roof, we want to gather what belongs together: amateurs, amateurs and professionals,“ according to the founders of the OPT on their website. In particular, it is about participation in the district and a place of participation, of becoming active.

The hall is already more than full. There are a few people sitting on the floor to the right and left of the rows of seats, others scurrying around in the back area. The mood is more than cheerful and exuberant. Lively voices and laughter fill the room.

Everyone is there to see them – Damasko Project, a project by the Syrian musician Ghays Mansour. At every performance, the band is made up of ever new musicians. Ghays singer and founder is all about making a journey through the Arabic music world with the audience and incorporating as many different dialects from Syria into his songs as possible.

It’s finally starting. Ghays introduces himself and his band in different languages, living normality in the east of Leipzig and a role model for our society. He himself has lived in Germany for two years, he tells during the concert.

Again and again, there are small interactions with the audience. The atmosphere is almost familiar, as among friends. In front of the stage a small group of dancing people forms. Arm in arm trembles the crowd to the beats. So the evening takes its course. Great music, open people and a few cool drinks … what more could you ask for?
Thank you Damasko Project, you are great!

You feel like doing and want to participate in the blog team, then write to kontakt@interaction-leipzig.de or call 0151 1551 95 02.

You have an exciting event and want the Afeefa blog team to come by and write a post about it? Then contact us at kontakt@interaction-leipzig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.